Das Buch der Sünden - Axel S. Meyer

Axel S. Meyer - Das Buch der Sünden -

Autor: Axel S. Meyer
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum: August 2010
Genre: Geschichte
Preis: 9,99
ISBN-10: 3499253801
ISBN-13: 978-3499253805


Autor:
Axel S. Meyer, geboren 1968 in Braunschweig, studierte Germanistik und Geschichte. Während des Studiums verdiente er sein Geld unter anderem mit dem Zeichnen von Comicstrips, die er in Tageszeitungen sowie Angelzeitschriften und Erotikmagazinen veröffentlichte. Seit Ende der 90er-Jahre lebt er in Rostock, wo er als Reporter und Redakteur der "Ostsee-Zeitung" tätig ist. Mit seinem Roman "Das Buch der Sünden" gewann er den ersten Preis im Wettbewerb "Historischer Roman des Jahres" des Rowohlt Verlags. Im September 2012 ist Axel S. Meyers zweiter historischer Roman "Das Lied des Todes" bei Rowohlt erschienen.

Inhalt:
HOCH IM NORDEN HAUST DAS BÖSE

Im Jahre 845 bringen die Normannen den Tod nach Paris. Die Mörder kommen über die Flüsse: Am Morgen besetzen 120 Drachenboote die Seineinsel, am Abend sind die Straßen mit Leichen übersät. Brandgeruch liegt in der Luft. Hilflos muss der junge Odo mit ansehen, wie sein Vater getötet und seine Mutter verschleppt wird. Er schwört Rache. Jahre später fällt ihm im Kloster Sankt Gallen eine Schrift in die Hände: Das Buch der Sünden. Es prophezeit den Untergang der heidnischen Welt sobald die sieben Todsünden gesühnt sind. Besessen von der Idee, dieses Werk zu verrichten, macht sich Odo auf den Weg nach Norden. In die gottlose Stadt der Wikinger, nach Haithabu ...

Eigene Meinung:
Dieses Buch hat 774 Seiten und diese 774 Seiten haben mich komplett fertig gemacht. Ich war teilweise total bei der Sache andererseits war ich auch wieder von Zeile zur Zeile abwesender. Es werden in dem Buch genau zwei Geschichten erzählt von zwei Männern die nicht unterschiedlicher sein könnten, aber dennoch tief in ihrem Inneren gleich sind.
Odo der Priester & Helgi der Sohn eines Schmieden. Die Handlung spielt im Jahre 845 dennoch ist die Schreibweise vom Autor sehr modern und leicht zu lesen.  Das Buch ist sehr konkret geschrieben bedeutet der Autor hat nichts an der damaligen Brutalität weggelassen. Dadurch das die Dänen & Vikinger die damalige Streitmacht waren wurde viel geplündert, vergewaltigt & erobert. Das musste der kleine Odo am eigenen Leibe verspüren. Sehr Realitätsnah geschrieben aber man hätte etliche Passagen weggelassen sollen, so scheint das Buch unendlich & das war auch der entscheidende Punktabzug. Sehr starke Charakter sind im Buch vertretten die einem am Ende so ans Herz gewachsen sind das man bei jedem schlimmen Erlebniss zusammen zuckt. Schlussendlich muss ich sagen das dieses Buch leider nichts für mich ist da ich mit dieser Brutalität die damals an Menschen & ihrem Eigentum verübt worden ist nicht zurecht komme.
Da lese ich lieber einen fiktiven Splasher & gut ist :) .

Cover:
Das Cover finde ich sehr " christlich" gestaltet aber für mich nicht unbedingt ein Blickfang.

Empfehlung:

Jeder der GERNE Geschichtsbücher liest ist hier genau richtig. Sehr gute Hintergrundinfos eingeholt & sehr Realitätsnah geschrieben. Nicht umsonst hat der Autor einen Preis für dieses Buch bekommen. Wie schon geschrieben Leser die gerne sowas wie Games of Thron verschlingen sollten sich den Autor Axel S. Meyer nicht entgehen lassen.

Bewertung:
Ich verge 2 von 5 Pandas 
 

Kommentare

Beliebte Posts